DELIA - Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren und -autorinnen

DELIA macht sich für Liebesromane stark. Für Romane, in denen die Liebe das zentrale Thema ist.

Seit Menschengedenken spielt die Liebe eine Hauptrolle. Ob in den antiken Mythologien, in der Bibel, im Märchen oder in der Geschichte – ohne Liebe ging es nie. Das fing schon mit Adam und Eva an. In der Literatur ist das nicht anders: Ob nun Romeo und Julia, der junge Werther, Effie Briest oder Anna Karenina, Scarlett O’Hara und Rhett Butler, „die Wanderhure“ Marie oder Gwendolyn und Gideon in der Edelstein-Trilogie – die großen Liebenden bereichern alle Genres der Weltliteratur und ziehen unverändert Generationen von Leserinnen und Lesern in ihren Bann.

Das Thema Liebe einte auch zwölf Unterhaltungsschriftstellerinnen, die sich im Mai 2003 zur Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren und -autorinnen zusammenschlossen und den Verein zur Förderung deutschsprachiger Liebesromanliteratur e.V. gründeten.

Inzwischen ist DELIA auf mehr als 200 Mitglieder angewachsen und aus der deutschsprachigen Literaturszene, die sich im steten Wandel befindet, nicht mehr wegzudenken. Mehr als 30 Millionen Bücher wurden inzwischen von den DELIA-Mitgliedern verkauft. Viele sind Bestseller, einige wurden verfilmt, manche erhielten den renommierten DELIA-Literaturpreis, einen Preis von Autoren für Autoren, der seit 2004 den besten Liebesroman des Vorjahres auszeichnet. Ab 2017 verleiht DELIA zusätzlich einen weiteren Literaturpreis, nämlich die DELIA für den schönsten Jugendliebesroman.

Die Professionalität der DELIAs spiegelt sich nicht nur in ihren Erfolgen, sondern auch in ihren Viten: DELIA-Autorinnen und -Autoren sind meist nicht nur hoch qualifiziert, sie bilden sich auch literarisch weiter und sind gut vernetzt. Sie verstehen ihr Handwerk und lassen stilistisch und sprachlich oft die Grenzen zwischen „anspruchsvoll“ und „trivial“ zerfließen.

DELIA ist inzwischen mehr als nur eine Vereinigung von Autorinnen und Autoren, die sich literarisch mit großen Gefühlen auseinandersetzen. DELIA ist auf dem Literaturmarkt zu einer eigenständigen Marke geworden.

Willkommen auf unserer Webseite!

Sieg für die Liebe – die Gewinner des DELIA-Literaturpreises 2016

Die Gewinner des DELIA-Literaturpreises 2016

Die Finalisten des DELIA-Literaturpreises 2016

Ingrid Kretz - Die Erben von Snowshill Manor
Petra Hülsmann - Glück ist, wenn man trotzdem liebt
Lee Bauers - DARKEN VIII Gefährtinnen
Tanja Bern - Am weißen Strand
Tanja Bern - Gold der Dünen
Claus Karst - Beispielhaft
Gisela Garnschröder - Weiß wie Schnee, schwarz wie Ebenholz
Anna Loyelle (Anna Loyelle) - Wie ein Schmetterling im Wind
 Lee Bauers - DARKEN VII Familie
Elisabeth Büchle - Sturm im Paradies
Rike Stienen - Die Liebe wohnt überall
Angelika Schwarzhuber - Servus heißt vergiss mich nicht
Rebecca Michéle - Mord vor Drehschluss
Emily Bold - Lichtblaue Sommernächte
(Heidrun Hurst) - Der Beginn eines neuen Tages