Foto: privat

Angeline Bauer

Friederike Costa

Angeline Bauer begann ihre berufliche Laufbahn als klassische Tänzerin. Freiberufliche Autorin ist sie seit 1983. 1987 bis 1991 Ausbildung zur psychologischen Beraterin mit Schwerpunkt tiefenpsychologische Traumdeutung und katathymes Bilderleben. Von 1991 bis 1999 führte sie neben ihrer Autorentätigkeit auch eine Praxis für psychologische Beratung.

Unter Pseudonym Friederike Costa Veröffentlichung unzähliger Kurzgeschichten und mehr als zwanzig heiter-frecher Frauenromane im Heyne Verlag München, unter ihrem richtigen Namen sieben historische Romane im Aufbau Verlag bzw. dem Rosenheimer Verlagshaus. Dazu kamen rund ein Dutzend Sachbücher im Bereich Gesundheit, Psychologische Märchendeutung und andere Themen.

* 2006 belegte sie mit Hahnemanns Frau den 3. Platz des ‘Sir Walter Scott’ Literaturpreises.* 2006 und 2009 Nominierungen ihrer Romane Hahnemanns Frau sowie Die Niemalsbrautfür den Literaturpreis ‚Die Delia‘ – 2006 ebenfalls 3. Platz. Die Niemalsbraut wurde außerdem für Book meets Film nominiert.

Im Jahr 2015 gründete sie einen eigenen kleinen Verlag, in dem sie Reiseführer und Anderes veröffentlicht. „Für große Romane“, verrät sie, „fehlt mir heute die Zeit, denn jetzt endlich will ich ohne verpflichtenden Abgabeterminen meinen Hobbys Reisen und Fotografieren frönen.